Freigang-Verbot für Katzen?

Tiere sollen nicht mehr raus

(03.12.2019) Sie töten jedes Jahr Millionen von Tieren und damit soll jetzt Schluss sein! Zwei Juristen aus den Niederlanden wollen Katzen künftig einsperren – und zwar EU-weit. Laut den Umweltrechtlern seien Katzen die einzigen Haustiere, die ohne ihre Besitzer ins Freie dürfen. Dabei töten sie Vögel, Reptilien und kleine Säugetiere und das verstoße laut der Juristen gegen die Vogelschutz- und Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der EU. Daher muss die EU den Freigang der Katzen einschränken, so die Forderung.

Völlig irre, sagt Johanna Stadler vom Verein "Pfotenhilfe":
"Das ist einfach nur idiotisch. Völlig unvorstellbar, dass man Katzen einfach so einsperrt. Sie sind es doch gewohnt, raus ins Freie zu dürfen. Sie würden unglücklich an der Tür kratzen, das Katzenklo verweigern und letztlich wohl zugrunde gehen."

EZB vs. Inflation

Harter Kampf steht bevor

Fuß in Rolltreppe eingeklemmt

Wien: Drama in U-Bahn-Station

Mehr Geld fürs Bundesheer

5 Mrd. € und was noch alles fehlt

Familie in Kalifornien ermordet

Baby war erst 8 Monate alt

Schüsse in Kindergarten

Thailand: 36 Tote!

35 kranke Katzen entdeckt

Animal Hoarding in NÖ

Horrorcrash in Kärnten

2 Männer schwer verletzt!

Terrorverdacht wegen Holzlack?

Heimwerkerin in Erklärungsnot