Freiheit für Sexualstraftäter

Thailand will kastrieren

(29.07.2022) Kastrieren lassen für die Freiheit. Thailand möchte Sexualstraftäter jetzt früher aus der Haft entlassen, wenn diese sich kastrieren lassen. Allerdings müssen noch das Repräsentantenhaus sowie der König dem Gesetz zustimmen.

Thailands Justizminister Somsak Thepsuthin

"Ich will keine Nachrichten mehr über schlimme Dinge sehen, die Frauen passieren"

Mit der Kastration soll verhindert werden, dass verurteilte Sexualstraftäter erneut straffällig werden. "Ich will keine Nachrichten mehr über schlimme Dinge sehen, die Frauen passieren", sagt Thailands Justizminister Somsak Thepsuthin. "Ich wünsche mir, dass dieses Gesetz schnell verabschiedet wird".

Chemie

Wie soll das funktionieren?

Bei der chemischen Kastration soll Männern ein Mittel verabreicht werden, das den Testosteronspiegel senkt. Voraussetzung ist die Zustimmung von zwei Ärzten. Weiters sollen die Täter nach der chemischen Kastration noch zehn Jahre überwacht werden und elektronische Armbänder tragen.

(SP)

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen