Pinkler verliert Auto

polizeiauto611

(03.12.2018) Diese Pinkelpause ist für einen 52-Jährigen schlecht ausgegangen. Im Tiroler Außerfern hat ein Mann aus Polen sein Auto auf einem Parkplatz abgestellt, um seine Notdurft zu verrichten. Als er zu seinem Wagen zurückgekehrt ist, ist dieser plötzlich weg! Trotz angezogener Handbremse hat sich das Auto in Bewegung gesetzt und ist 150 Meter über einen Abhang gerollt. In einem Wald ist es schließlich zum Stehen gekommen. Der Fahrer hat es zuerst nicht glauben können, so Stefan Eder von der Polizei Tirol:

"Er ist davon ausgegangen, dass das Auto gestohlen worden ist und hat deshalb eine Anzeige bei der Polizei in Reutte erstattet. Es wurde eine Fahndung nach dem Auto aufgenommen, bis man dann das abgestürzte Auto gefunden hat."

Das Auto ist jetzt ein Totalschaden. Verletzt wurde aber niemand.

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Zwei Tote, mehrere Verletzte

Skandal um Schweinetransporter

stand 13 Std. vor Fleischerei

Hai-Attacke in Ägypten

12-Jähriger verliert Arm

Sperrt Österreich bald zu?

Regierung berät über Maßnahmen

Schweiz nimmt Ö von roter Liste

Keine Quarantäne mehr nötig

Aufregung bei Trump-Rede

Kampfjet fängt Flugzeug ab

Ö: Corona-Lage spitzt sich zu

"Jetzt braucht es Disziplin"