Frequency abgesagt

Electric Love wie geplant

(16.07.2021) Das Frequency-Festival in St. Pölten wird heuer wie schon im Vorjahr abgesagt. Das von 19. bis 22. August geplante Event mit bis zu 50.000 jungen Besuchern täglich fällt der Ausbreitung der Deltavariante des Coronavirus zum Opfer. Trotz "dem strengsten Covid-19-Konzept von ganz Österreich" sei die Absage nun "traurige Gewissheit", hielt das Team um Festivalchef Harry Jenner in einer Aussendung fest. Informationen zu einem Tickettausch auf das kommende Jahr beziehungsweise einer Gutscheinregelung sollen in Kürze folgen.

Von einem "verheerendem Signal für Impfwillige" spricht die Interessengemeinschaft Österreichische Veranstaltungswirtschaft (IGÖV) am Freitag. Junge Menschen hätten lange auf Festivals und Kulturevents gewartet. "Die Teilhabe am kulturellen Leben, der Besuch von Veranstaltungen und der Nachgastronomie sind für viele Menschen die Motivation, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen", hieß es in einer Aussendung.

Die kronehit Electric Love Boutique Edition in Salzburg hingegen soll wie geplant über die Bühne gehen. Von 26.-28. August sollen insgesamt 100 Acts auf drei Bühnen für Stimmung sorgen. In einer Aussendung lassen die Veranstalter wissen, dass alle Problemfelder bereits in die Planung mit einbezogen worden sind. Daher werden maximal 10.000 Tickets pro Festival-Tag verkauft und es gibt kein Camping. Alle Hygieneregeln und Konzepte werden streng eingehalten. Besucherinnen und Besucher erhalten nur mit 3-G Zutritt.

(CD/APA)

Festival: "Austria goes Zrce"

102 Fälle in Österreich

Mega Trinkgeld für Pianist

Er ist schwer krank

Mädchen schwer verletzt

Knallkörper statt Sprühkerze

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien

13Jähriger bedroht 17Jährigen

Österreicher als Serientäter

Alaba: Corona-Positiv

In Quarantäne