Friedenslicht löst Mega-Brand aus

Kerzen Tod tot

(09.01.2018) Megaschaden durch ein Friedenslicht! Im Bezirk Liezen zündet eine 54-Jährige auf der Terrasse eines Mehrparteienhauses eine Kerze an. Daneben liegen Papier und Holz, die plötzlich Feuer fangen. Schnell breiten sich die Flammen aus. Die Wohnungsbesitzerin versucht das Feuer noch selbst zu löschen – vergeblich.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Bewohnerin hat eine Rauchgasvergiftung erlitten. Auch eine schwangere Nachbarin ist zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht worden.“

Die Feuerwehr hat den Brand schließlich löschen können. Der Schaden in der betroffenen Wohnung soll enorm sein.

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €