Friedensnobelpreis an Kinderrechtsaktivisten

(10.10.2014) Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an zwei Kinderrechtsaktivisten. Die erst 17-jährige Schülerin Malala Yousafzai aus Pakistan und der 60-jährige indische Kinderrechtsaktivist Kailash Satyarthi teilen sich die begehrteste Auszeichnung der Welt. Das hat das Nobelpreiskomitee im norwegischen Oslo vor kurzem bekannt gegeben.

Die beiden werden für ihren Kampf gegen die Unterdrückung junger Menschen und ihren Einsatz für das Recht auf Bildung für alle Kinder ausgezeichnet.

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November