Friedensnobelpreis an Kinderrechtsaktivisten

Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an zwei Kinderrechtsaktivisten. Die erst 17-jährige Schülerin Malala Yousafzai aus Pakistan und der 60-jährige indische Kinderrechtsaktivist Kailash Satyarthi teilen sich die begehrteste Auszeichnung der Welt. Das hat das Nobelpreiskomitee im norwegischen Oslo vor kurzem bekannt gegeben.

Die beiden werden für ihren Kampf gegen die Unterdrückung junger Menschen und ihren Einsatz für das Recht auf Bildung für alle Kinder ausgezeichnet.

WhatsApp-Update

4 neue Funktionen

Debatte um Philippa Strache

Vilimsky verteidigt 9.500€

Pornhub streicht Anbieter

"Girls Do Porn"

Vorsicht: Fake-Gewinnspiel!

Media Markt warnt

Neuer Dating-Trend: "Fizzing"

= Funkstille

OÖ: Verdächtiger gefasst!

Zwei Messerattacken

Mord: 3-fach Mama vor Gericht

Frau Schädel eingeschlagen

Mars will Fabrik schließen

110 Mitarbeiter betroffen