Friseurverband kritisiert

gestylte Fussball-Profis

(12.01.2021) Das Verhalten vieler Fußballprofis stößt den Friseuren sauer auf. Frischfrisierte Fußball-Stars setzten eine gesamte Branche unter Druck. "Der Unmut gegenüber topgestylten Fußballern und in der Folge Kundenanrufen, die zu Schwarzarbeit und Regelverstößen wie Hausbesuchen überreden wollen, wächst", heißt es in einem Offenen Brief an DFB-Präsident Fritz Keller.

Die Salons sind seit fast einem Monat wegen des Lockdowns geschlossen. In einem offenen Brief, den der Friseurverband an den Fußballbund geschickt hat, heißt es: Man habe mit Verwunderung die Frisuren der Fußballer gesehen. Einrasierte Scheitel, getrimmtes Nacken- und Schläfenhaar, saubere Konturen, wie sie nur professionelle Friseure schneiden können. Sie fordern von den Fußballern Solidarität im Lockdown!

(AK)

Stmk: Giftspinne in Supermarkt

Mitarbeiterin gebissen

Neue "Herr der Ringe" Serie

Starttermin steht fest

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren