Fuchs beißt Hotelgäste

Zwei Verletzte in Kärnten

(20.07.2020) Fuchs-Attacke im Kärntner Bezirk Hermagor! Mitten in der Nacht ist ein Fuchs durch eine offene Balkontür in ein Hotel geschlichen und hat dort einem schlafenden Gast zweimal in den linken Fuß gebissen. Der 51-Jährige hat den Fuchs vertrieben, der hat sich aber tatsächlich noch ein zweites Opfer gesucht.

Sabrina Samitz von der Polizei Kärnten:
“Der Fuchs ist dann in ein zweites Zimmer geschlichen und hat dort einen 10-jährigen Buben attackiert. Das Kind hat das Tier aber durch laute Schreie schließlich vertrieben.“

Vom Fuchs fehlt momentan jede Spur, die beiden Bissopfer sind unbestimmten Grades verletzt worden.

(mc)

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?