Fuchs verirrt sich ins Spital

und attackiert Patientin

(23.07.2019) Ungebetener Besuch im Krankenhaus! Finde den Fehler - Patienten, Krankenbetten und ein Fuchs. Ein Fuchs?! Ja, richtig gelesen, ein Fuchs hat sich ins Unispital Zürich geschlichen und eine schlafende Frau attackiert.

Der Fuchs ist in der Nacht über eine offene Balkontür ins Zimmer geklettert und hat eine schlafende Patientin am Arm gepackt. Das Pflegepersonal hat sich sofort um die Frau gekümmert. Die Wunde hat man desinfiziert und der Patientin Antibiotika verabreicht. Zum Glück ist die Frau mit einer leichten Bissverletzung davongekommen.

Nach dem Vorfall hat man sofort den zuständigen Wildhüter informiert. Die Fenster und Türen müssen im Spital jetzt immer über Nacht geschlossen werden. Außerdem sollte man keine Wildtiere draußen füttern, denn wenn sie gefüttert werden, verlieren sie die Scheu vor Menschen.

Katzen als Widerstands-Symbol

"Shafa the Cat"

"Let's Dance" das Finale

Die RTL-Tanzshow

Junge wechseln ständig Firma

Jobhopping voll im Trend

Kopftuchverbot fällt

In den Kindergärten

AUT: Mehr Energiesicherheit

Nationalratsbeschluss

Affenpocken: Immer mehr Fälle

Darauf ist zu achten

Mutmaßlicher Missbrauch

KIGA: Schon 4 Anzeigen

Mit eSports gegen Gaming-Sucht

Machen wir es Island nach?