Fuchs verirrt sich ins Spital

und attackiert Patientin

(23.07.2019) Ungebetener Besuch im Krankenhaus! Finde den Fehler - Patienten, Krankenbetten und ein Fuchs. Ein Fuchs?! Ja, richtig gelesen, ein Fuchs hat sich ins Unispital Zürich geschlichen und eine schlafende Frau attackiert.

Der Fuchs ist in der Nacht über eine offene Balkontür ins Zimmer geklettert und hat eine schlafende Patientin am Arm gepackt. Das Pflegepersonal hat sich sofort um die Frau gekümmert. Die Wunde hat man desinfiziert und der Patientin Antibiotika verabreicht. Zum Glück ist die Frau mit einer leichten Bissverletzung davongekommen.

Nach dem Vorfall hat man sofort den zuständigen Wildhüter informiert. Die Fenster und Türen müssen im Spital jetzt immer über Nacht geschlossen werden. Außerdem sollte man keine Wildtiere draußen füttern, denn wenn sie gefüttert werden, verlieren sie die Scheu vor Menschen.

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Komet mit freiem Auge sichtbar

Himmelsspektakel am Weekend

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro