Fuchs verirrt sich ins Spital

und attackiert Patientin

Ungebetener Besuch im Krankenhaus! Finde den Fehler - Patienten, Krankenbetten und ein Fuchs. Ein Fuchs?! Ja, richtig gelesen, ein Fuchs hat sich ins Unispital Zürich geschlichen und eine schlafende Frau attackiert.

Der Fuchs ist in der Nacht über eine offene Balkontür ins Zimmer geklettert und hat eine schlafende Patientin am Arm gepackt. Das Pflegepersonal hat sich sofort um die Frau gekümmert. Die Wunde hat man desinfiziert und der Patientin Antibiotika verabreicht. Zum Glück ist die Frau mit einer leichten Bissverletzung davongekommen.

Nach dem Vorfall hat man sofort den zuständigen Wildhüter informiert. Die Fenster und Türen müssen im Spital jetzt immer über Nacht geschlossen werden. Außerdem sollte man keine Wildtiere draußen füttern, denn wenn sie gefüttert werden, verlieren sie die Scheu vor Menschen.

Herbst: Spinnenalarm im Haus

Und zwar die richtig großen

Drei Teenager erschossen

Vorfall in Georgia

Mann mit heißem Öl übergossen

NÖ: Frau dreht durch

Special Guest bei Kündigung

Diese Story geht viral

Auf einmal waren es 3!

Affen im Haus des Meeres

Keller: Tote Mutter versteckt

Sohn wollte Pension

Zwei Tage durch Wildnis

Mit gebrochenem Bein

Nick Carter will Kontaktverbot

für seinen Bruder Aaron!