Fünf Büffel getötet

durch Autounfall

(29.10.2021) Fünf Büffel sind gestern Abend aus einem Zirkus in Straßwalchen (Salzburg) entflohen. Eine PKW Fahrerin prallte auf der Mondesser Bundestraße (B154) gegen die Zirkustiere: Drei wurden getötet, eines wurde schwer verletzt!

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag konnte eine Flachgauer Autolenkerin den Unfall nicht mehr vermeiden. Sie und ihr Beifahrer krachten gegen eine Gruppe von Zirkusbüffeln. Drei Tiere starben gleich vor Ort, eines wurde verletzt und eines kam ohne Verletzungen davon. Die PKW Insassen blieben unversehrt. Auch ein Alkotest verlief negativ. Das Auto trug einen teuren Sachschaden davon.

Wie und warum die Büffel entkommen konnten ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

(MW)

Facebook (Meta) vs. Impfgegner

"V_V" in Bedrängnis

MFG-Gemeinderat tot

An Covid-19 gestorben

Happy Birthday Britney!

Geburtstag in Freiheit

Jeder Fünfte bereut Postings

Erst denken, dann posten

Wiederholter Quarantänebrecher

37-Jähriger in OÖ festgenommen

Die Lebensqualität Wiens

weltweit auf Platz 1

Corona-Infektionszahlen sinken

Dennoch 72 tote in 24 Stunden

Politiker Gehälter steigen

1,6 Prozent mehr im Jahr 2022