Fünf Jahre Haft für Pistorius

Ohne jede Gefühlsregung hat Oscar Pistorius heute sein Urteil zur Kenntnis genommen. Der südafrikanische Paralympics-Star ist wegen fahrlässiger Tötung zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der Prothesen-Sprinter hatte seine Freundin Reeva Steenkamp im Vorjahr im Badezimmer erschossen und stets beteuert sie mit einem Einbrecher verwechselt zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte ja eigentlich zehn Jahre Haft gefordert, Richterin Thokozile Masipa spricht von einem sehr schwierigen Prozess und rechtfertigt das Urteil:
"Ein gutes Urteil ist weder zu hart noch zu mild. Wenn es zu mild ist, verlieren die Menschen den Glauben an das Rechtssystem. Ist es zu hart, zerstört es den Angeklagten. Er soll ja wieder ein vollständiges Mitglied der Gesellschaft werden."

Pistorius ist sofort nach der Urteilsverkündung ins Gefängnis gebracht worden.

Jugendbande: 121 Straftaten

63 Mitglieder ausgeforscht

Lehrerin misshandelt Schülerin

Schläge im Klassenzimmer

6 Alko-Unfälle pro Tag

Alkolenker-Studie schockt

Fisch mit Menschengesicht?

Aufregung im Netz!

Panda muss in die Röhre

Verdacht auf Nieren-Problem

Bruder schwängert Schwester

Horror in Argentinien

Angriff mit Kabelbinder

beim Kölner Karneval

120 Schoko-Nikoläuse gestohlen

aus Kindergarten