Für High Heels unters Messer

(06.05.2014) Für ihre geliebten Manolos oder Louboutins legen sich immer mehr Frauen unters Messer. Schönheits-OPs an Füßen boomen derzeit extrem. Durch verschiedenste Eingriffe versuchen Frauen, möglichst perfekt in ihre High Heels zu passen, um diese auch schmerzfrei tragen zu können. Ob Zehen-Verkürzung oder Fettinjektionen in den Fußballen – möglich ist so gut wie alles. Heimische Beauty-Docs sind allerdings sehr skeptisch.

Schönheitschirurg Alexander Siegl:
“Man darf nicht vergessen, dass sich durch diese Eingriffe nichts am Hauptproblem ändert. Hohe Schuhe sind eine enorme Belastung und schaden dem Körper. Man kann zwar durch die Eingriffe das Tragen der Schuhe angenehmer machen – die Rechnung bleibt aber letztlich die gleiche.“

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash