Für immer Homeoffice

Für Twitter-Mitarbeiter

(13.05.2020) Der Kurznachrichtendienst Twitter will künftig seinen Mitarbeitern dauerhaft erlauben die Arbeit in den eigenen vier Wänden verrichten zu können. Die Beschäftigen können selbst darüber entscheiden, ob sie wieder ins Büro zurückkehren oder lieber weiter zu Hause arbeiten.

Das bestätigt Mitgründer und Vorstandsvorsitzender Jack Dorsey auf seiner Twitter-Page. Auch alle neu zu besetzenden Stellen im Unternehmen haben die Option, im Homeoffice zu arbeiten. Es wird nur wenige Ausnahmen geben, etwa Positionen in Rechenzentren, für die es notwendig ist, vor Ort zu sein.

Homeoffice auch nach Corona

Twitter geht mit diesem Schritt deutlich weiter als andere große Technologiekonzerne, die zwar ihre Mitarbeiter ebenfalls noch längere Zeit im Homeoffice lassen wollen, aber bislang noch nicht von einem Dauerzustand gesprochen haben.

Facebook und Google wollen ihren Mitarbeitern bis Ende dieses Jahres erlauben, im Homeoffice zu bleiben. Amazon erlaubt seinen Beschäftigten, deren Aufgaben von zuhause aus erledigt werden können, vorerst bis Oktober im Homeoffice zu bleiben.

(ak)

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post