Für immer und ewig?!

Paar wollte Beziehung angekettet retten

(21.06.2021) What? Ein Liebespaar aus der Ukraine kettete sich insgesamt 123 Tage gemeinsam an, um ihre Beziehung zu retten. Genutzt hat dies nichts. Das Pärchen entschied, nach über vier Monaten "in Ketten", sich zu trennen. Die Trennung verlief schwieriger als so manch anderes Bezeihungs-Aus. Die Kette am Handgelenk der beiden musste nämlich mit einem Bolzenschneider getrennt werden.

Trotz Kette keine gegenseitig Aufmerksamkeit

Durch die "Unzertrennlichkeit" sollte sich das Ex-Pärchen mehr Beachtung schenken und nochmals lieben lernen. Diese Strategie ging nicht ganz auf, jedoch wurde ihnen klar, dass sie nicht zusammen passen.

Nach missglückter Liebe, folgt guter Zweck

Die Liebesketten, an denen die beiden Ukrainer gebunden waren, werden nun für einen guten Zweck versteigert.

(AF)

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen