Update: Pinkafelder Pädophiler

Auch auf Frauen losgegangen?

(29.09.2021) Beim Fußball Derby des SC Pinkafeld und der SpG Oberwart sollen letzten Samstag zwei Buben sexuell belästigt worden sein. Jetzt will der Präsident vom „Bündnis Kinderschutz Österreich“ herausgefunden haben, dass auch Frauen belästigt worden sein sollen.

Täterbeschreibung

Ein mit Sonnenbrille und Kappe verdeckter Mann soll während des Matches in Pinkafeld letzten Samstag zwei minderjährigen Jungs Euromünzen angeboten haben, wenn sie sich dafür die Hosen runterziehen. Die Kinder machten das zum Glück nicht und meldeten den Vorfall. Beim mutmaßlichen Täter soll es sich um eine Person aus dem „Oberwarter Bereich“ handeln. Der Verdächtige soll auch eine schwarze Jacke getragen haben.

Jetzt schildert aber der Bündnis Kinderschutz-Präsident, dass der Täter offenbar kurz vor Spielbeginn auch Frauen am Fußballplatz belästigt haben soll. Er hätte das auffällige Verhalten des Unbekannten gesehen. Der Präsident sagt laut "heute.at": „Da sieht man, wie dreist der Täter ist, mitten am helllichten Tag vor hunderten Leuten so zu agieren.“

Hinweise erbeten

Die Ermittlungen laufen jedenfalls auf Hochtouren. Die Polizei bittet um Hinweise - diese bitte direkt an die Polizeiinspektion Pinkafeld. Die Telefonnummer lautet +43 59133 1251-100.

(at/fd)

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht

Sorge nach AKW-Beschuss

Angespannten Lage in Saporischschja

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft