Fußball-WM 2018 in Russland?

(13.03.2014) Soll die Fußball-WM 2018 in Russland stattfinden? Die Grünen in Deutschland fordern, dass das Großevent nicht in Russland über die Bühne gehen soll, sollte Putin seine Truppen aus der Ukraine nicht abziehen. Auch aus Österreich wird dieser Vorschlag laut. Hintergrund ist aber nicht nur die Ukraine-Krise. Auch die allgemeine Vergabe-Taktik der Fifa und der Olympischen Komitees wird angekreidet. Denn bereits die Olympischen Winterspiele in Sotchi sind von Menschenrechtsverletzungen überschattet worden.

Der Grüne Sportbeauftragte, Dieter Brosz:
“Man muss überlegen, ob man unter diesen Bedingungen in Russland Großereignisse austragen kann. Wir halten das im Moment für absolut nicht gegeben. Es geht aber nicht nur um Russland, es geht auch um die Folge-Weltmeisterschaft in Quatar. Auch dort gibt es ähnliche Menschenrechtsverletzungen. Das kann man einfach nicht hinnehmen, dass in solchen Ländern Prestige-Events stattfinden, bei denen solche Menschenrechtsverletzungen auftreten.“

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin