Fußball-WM 2018 in Russland?

(13.03.2014) Soll die Fußball-WM 2018 in Russland stattfinden? Die Grünen in Deutschland fordern, dass das Großevent nicht in Russland über die Bühne gehen soll, sollte Putin seine Truppen aus der Ukraine nicht abziehen. Auch aus Österreich wird dieser Vorschlag laut. Hintergrund ist aber nicht nur die Ukraine-Krise. Auch die allgemeine Vergabe-Taktik der Fifa und der Olympischen Komitees wird angekreidet. Denn bereits die Olympischen Winterspiele in Sotchi sind von Menschenrechtsverletzungen überschattet worden.

Der Grüne Sportbeauftragte, Dieter Brosz:
“Man muss überlegen, ob man unter diesen Bedingungen in Russland Großereignisse austragen kann. Wir halten das im Moment für absolut nicht gegeben. Es geht aber nicht nur um Russland, es geht auch um die Folge-Weltmeisterschaft in Quatar. Auch dort gibt es ähnliche Menschenrechtsverletzungen. Das kann man einfach nicht hinnehmen, dass in solchen Ländern Prestige-Events stattfinden, bei denen solche Menschenrechtsverletzungen auftreten.“

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt