Fußball-WM 2018 in Russland?

(13.03.2014) Soll die Fußball-WM 2018 in Russland stattfinden? Die Grünen in Deutschland fordern, dass das Großevent nicht in Russland über die Bühne gehen soll, sollte Putin seine Truppen aus der Ukraine nicht abziehen. Auch aus Österreich wird dieser Vorschlag laut. Hintergrund ist aber nicht nur die Ukraine-Krise. Auch die allgemeine Vergabe-Taktik der Fifa und der Olympischen Komitees wird angekreidet. Denn bereits die Olympischen Winterspiele in Sotchi sind von Menschenrechtsverletzungen überschattet worden.

Der Grüne Sportbeauftragte, Dieter Brosz:
“Man muss überlegen, ob man unter diesen Bedingungen in Russland Großereignisse austragen kann. Wir halten das im Moment für absolut nicht gegeben. Es geht aber nicht nur um Russland, es geht auch um die Folge-Weltmeisterschaft in Quatar. Auch dort gibt es ähnliche Menschenrechtsverletzungen. Das kann man einfach nicht hinnehmen, dass in solchen Ländern Prestige-Events stattfinden, bei denen solche Menschenrechtsverletzungen auftreten.“

Linzer findet tote Ehefrau

Baby neben Mutter

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf