Fußballer aus Bermuda getötet

Nach Party kaltblütig erstochen

(22.12.2021) Große Trauer in der Fußballwelt. Nach einer Partynacht auf St. Davids Island ist der Nationalteamspieler von Bermuda Osagi Bascome in einer Prügelei geraten und wurde kaltblütig erstochen.

Laut englischen Medien wurde er sofort in ein Krankenhaus gebracht, sein Leben konnten die Ärzte leider nicht mehr retten.

Laut "The Royal Gazette" wurde bereits ein 24-Jähriger von der Polizei festgenommen. In seiner Laufbahn spielte er für die U23 des englischen Vereins Bristol City aus der zweiten englischen Liga. Für das Nationalteam von Bermuda kam er auf 16 Einsätze. Zuletzt war er jedoch vereinslos.

(dm)

Instagram kostenpflichtig?

neue Funktion in Planung

Rückwärtsgang auf der Autobahn

Er wollte nicht im Stau stehen

Zündet Lotterie den Impfturbo?

Lob & Kritik von Experten

AUS-Visum: Novak Djokovic

Gericht:Anti-Impf-Einstellung

Ex-Bk Kurz ähnelt Delfin

ominöse Studien

Öko-soziale Steuerreform

Alle Details

Wutanfall auf Sendung

„Ihr verdammten Impfgegner“

Moskau mit Marinemanöver

Weiter Säbelrasseln