Extrem-Akrobat balanciert ohne Netz!

Die Welt staunt heute über einen atemberaubenden Stunt in der US-Metropole Chicago! Der Hochseilakrobat Nik Wallenda spaziert mit verbundenen Augen und ungesichert über ein 19 cm dickes Seil von einem Wolkenkratzer zum anderen. Insgesamt überquert er die 138 Meter lange Strecke zwei Mal. Wäre er abgestürzt, hätte er keine Überlebenschance gehabt. Der 35-jährige Nik setzt sein Leben nicht zum ersten Mal aufs Spiel: So ist er schon über die Niagarafälle und einen Teil des Grand Canyon balanciert.

In einem Interview nach seinem Extrem-Abenteuer in Chicago erzählt er, dass ihn dieser Stunt extrem gestresst habe:
"Ihr habt sicher gesehen, dass ich wie ein Blatt gezittert habe. Der Draht unter meinen Füßen hat sehr gewackelt, und ich habe mir nur gedacht, ich möchte das andere Ende erreichen. Beim zweiten Mal hingegen, habe ich an gar nichts gedacht."

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden

site by wunderweiss, v1.50