Gärtner stellt Sprengfallen

Weitere Opfer in Lebensgefahr?

(07.03.2019) Ein Krimi spielt sich derzeit in der Nähe von Kaiserslautern im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz ab. Der Gärtner Bernhard Graumann nimmt sich in seinem eigenen Haus das Leben. Kurz danach explodiert im Garten eines Arztes eine Bombe und tötet den Mann. Nur einige Kilometer entfernt kommt es zu einer weiteren Explosion, bei der zwei Menschen verletzt werden. Gibt es Zusammenhänge?

Alle Opfer waren zuvor mit dem Gärtner in Streit geraten. Deshalb geht die Polizei davon aus, dass Graumann vor seinem Tod die Bomben gelegt hat, weil er sich rächen wollte. Die Hintergründe des Falls stellen die Ermittler vor große Rätsel. Fakt ist, dass weitere Menschen in Gefahr sein könnten. Polizeisprecher Bernhard Christian Erfort warnt jetzt und sagt zu ntv:

„Das ist wirklich schon sehr ausgeklügelt und perfide gemacht. Die Polizei kann aktuell nicht ausschließen, dass weitere Personen gefährdet sind, die eben ein problematisches Verhältnis zu Graumann hatten. Deshalb sind wir auch mit dieser Warnmeldung raus und bitten Personen, die in irgendeiner Form mit dem Herrn Graumann Probleme hatten, sich bei der Polizei zu melden.“

Die Ermittlungen laufen!

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen