Gärtner stellt Sprengfallen

Weitere Opfer in Lebensgefahr?

(07.03.2019) Ein Krimi spielt sich derzeit in der Nähe von Kaiserslautern im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz ab. Der Gärtner Bernhard Graumann nimmt sich in seinem eigenen Haus das Leben. Kurz danach explodiert im Garten eines Arztes eine Bombe und tötet den Mann. Nur einige Kilometer entfernt kommt es zu einer weiteren Explosion, bei der zwei Menschen verletzt werden. Gibt es Zusammenhänge?

Alle Opfer waren zuvor mit dem Gärtner in Streit geraten. Deshalb geht die Polizei davon aus, dass Graumann vor seinem Tod die Bomben gelegt hat, weil er sich rächen wollte. Die Hintergründe des Falls stellen die Ermittler vor große Rätsel. Fakt ist, dass weitere Menschen in Gefahr sein könnten. Polizeisprecher Bernhard Christian Erfort warnt jetzt und sagt zu ntv:

„Das ist wirklich schon sehr ausgeklügelt und perfide gemacht. Die Polizei kann aktuell nicht ausschließen, dass weitere Personen gefährdet sind, die eben ein problematisches Verhältnis zu Graumann hatten. Deshalb sind wir auch mit dieser Warnmeldung raus und bitten Personen, die in irgendeiner Form mit dem Herrn Graumann Probleme hatten, sich bei der Polizei zu melden.“

Die Ermittlungen laufen!

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November