Gaffer öffnet Rettungsauto

Jetzt reicht es echt

(17.01.2019) Am Mittwochvormittag kam es auf der A8 Stuttgart in Richtung Karlsruhe, zwischen Pforzheim-Süd und Pforzheim-Ost, zu einem Unfall mit zwei beteiligten Lastkraftwagen, bei dem einer der Fahrer sein Leben verlor.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen fuhr gegen 10.40 Uhr ein 59 Jahre alter deutscher Lkw-Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache Höhe Wurmberg an einem Stauende auf einen weiteren Lkw auf.

Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Zugfahrzeug des vorderen Lkw-Gespanns auf die Seite, wobei sich der betreffende Lkw-Fahrer selbst aus dem Wrack befreien konnte. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste durch die herbeigeeilten Rettungskräfte geborgen werden. Allerdings kam für den 59-Jährigen jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Unschöne Szenen haben sich an einem Krankenwagen ereignet, in welchem einer der beteiligten Fahrer behandelt wurde. Hier haben nach bisherigem Kenntnisstand Schaulustige gar die Türe des Rettungswagens geöffnet, um den Verletzten aus der Nähe zu betrachten und möglicherweise auch fotografieren zu können. Da die Rettungskräfte alle Hände voll zu tun hatten, konnten die Personen vor Ort nicht mehr festgestellt werden. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier in Pforzheim in Verbindung zu setzen.

(presseportal.de/Blaulicht / red)

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt