Gansl: Teuerungs-Schock!

Über 30 Euro!

(23.09.2022) Gansl-Fans aufgepasst! Solltest du in den kommenden Wochen beim Wirt ein Gansl bestellen, achte darauf, dass du genug Geld im Börserl hast! Denn jetzt wird’s so richtig teuer. Rechne mit weit mehr als 30 Euro pro Portion. Der Preis für die beliebte Speise hat sich somit im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Bio- und Freilaufgänse kann man sich gar nicht mehr leisten.

Nun folgt für Österreichs Wirte die nächste große Hürde. Und das erst kurz nach einer leichten Erholung von den Auswirkungen der Pandemie. Allein der Einkaufspreis für die Gans ist um rund 50% gestiegen. Die Teuerung trifft alle Wertschöpfungsketten. Deshalb überlegen einige die Ganslwochen heuer ausfallen zu lassen oder die Gans nur für ein paar Tage anzubieten. Andere denken drüber nach, die Gans nur mehr über Reservierungen zu verkaufen. Viele Wirte überlegen sogar, wegen der ausufernden Energiepreise im Winter ihre Lokale gar nicht aufzusperren.

Gastronomie-Sprecher Mario Pulker fordert den Staat auf, schnellstmöglich Klarheit beim Strompreisdeckel für die Gastronomie zu schaffen. Die Regierung lässt die Gastronomen bei der Kalkulation völlig allein. Deshalb sei es notwendig, die Preise festzulegen.

(PS)

Adam Levine: Sexting-Skandal

Was denkt er über SNL Sketch

Kostenlose Grippe-Impfung

In Wien

Filmstars lassen Haare!

Solidarität mit Frauen im Iran

Doch keine Krise?

J.Lo und Ben Affleck verliebt

Schildkröten sind Pornostars!

16,5 Millionen Klicks!

Paris Hiltons Hund ist weg!

Hellseher sollen helfen

BP-Wahl: Countdown tickt

Übermorgen wird gewählt

Ausstieg aus Mutter-Kind-Pass?

Ärztekammern erhöhen Druck