Gas-Alarm an der TU-Innsbruck!

(11.07.2014) Ammoniak-Alarm an der technischen Uni Innsbruck. Gestern Vormittag tritt aus einer Gasflasche in einem Chemielabor plötzlich Ammoniak aus. Eine Reinigungskraft bemerkt den Gasgeruch und schlägt sofort Alarm. Die Feuerwehr rückt mit Schutzanzügen an und evakuiert das Gebäude.

Claudia Thurner von der Tiroler Krone:
“Laut Auskunft der Universität sind zirka zehn Personen zu diesem Zeitpunkt in den Laborräumen tätig gewesen. Die Reinigungskraft musste zu einem Arzt gebracht werden. Sie hatte gereizte Augen und Schleimhäute. Die Feuerwehr hat das Gebäude dann auch noch gelüftet.“

Kurz danach konnte bereits Entwarnung gegeben und der Uni-Betrieb wieder aufgenommen werden. Ursache für den Ammoniak-Austritt dürfte eine defekte Gasflasche gewesen sein.

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters