Gasexplosion: 3 Buben verletzt

(02.01.2014) Verheerender Unfall im steirischen Bezirk Voitsberg. Bei einer Gasexplosion werden drei Buben teils schwer verletzt. Die Kinder im Alter von acht, neun und zehn Jahren wollen in einer alten Jagdhütte einen Gerümpelhaufen anzünden. Darin befindet sich allerdings auch eine volle Gaskartusche. Plötzlich kommt es zum Knall. Die drei Buben erleiden Brandverletzungen an Extremitäten und im Gesicht. Der 9-Jährige ist sogar mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden. Chef-Ermittler Günter Peterka vom Landespolizeikommando Steiermark:

„Es ist durchaus möglich, dass noch weitere Kinder dabei gewesen sind. Wir müssen auch klären, wie die Buben in die Hütte gekommen sind und woher sie diese Gaskartusche hatten.“

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß

Affenpocken, Covid & Co

Diese Tiere sind Überträger