Gasexplosion: 3 Buben verletzt

(02.01.2014) Verheerender Unfall im steirischen Bezirk Voitsberg. Bei einer Gasexplosion werden drei Buben teils schwer verletzt. Die Kinder im Alter von acht, neun und zehn Jahren wollen in einer alten Jagdhütte einen Gerümpelhaufen anzünden. Darin befindet sich allerdings auch eine volle Gaskartusche. Plötzlich kommt es zum Knall. Die drei Buben erleiden Brandverletzungen an Extremitäten und im Gesicht. Der 9-Jährige ist sogar mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden. Chef-Ermittler Günter Peterka vom Landespolizeikommando Steiermark:

„Es ist durchaus möglich, dass noch weitere Kinder dabei gewesen sind. Wir müssen auch klären, wie die Buben in die Hütte gekommen sind und woher sie diese Gaskartusche hatten.“

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung