Gastro bald "oben ohne"

Ab Juli fällt die Maskenpflicht

(24.06.2020) Die Regierung verkündet nun neue Lockerungen die ab Juli gültig sind.

Gastronomie:

Die Maskenpflicht für Kellner ist ab Juli Geschichte. Nach dem Durcheinander wo jetzt eigentlich noch genau der Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss und dem Aufstand der Gastronomen gegen die Verhüllung ihrer Mitarbeiter sind am Mittwoch weitere Lockerungen bekannt gegeben worden. Ab 1. Juli dürften dann in Restaurants, Bars & Co. nun auch die Mitarbeiter komplett „oben ohne“ sein. Das gilt ebenso für das Personal in Hotels.

Kultur & Sport:

Ab September werden unter bestimmten Voraussetzungen Events im Freien mit bis zu 10.000 und drinnen mit bis zu 5.000 Teilnehmern erlaubt. Das betrifft Veranstaltungen aus dem Sport- und Kulturbereich. Das soll für Konzerte gleichermaßen gelten wie für das Fußballstadion. Voraussetzung: Für die Besucher muss es zugewiesene Sitzplätze geben, außerdem müssen Abstandsregeln weiterhin eingehalten werden.

Außerdem wird auch die Sperrstunde für geschlossene Veranstaltungen mit Anfang Juli aufgehoben, womit man etwa auf Hochzeiten wieder unbeschränkt feiern kann.

(ak)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt