Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

(21.09.2020) “Das ist faktisch ein zweiter Lockdown für die Gastro!“ So deutlich bringen die heimischen Wirte ihre Verzweiflung zum Ausdruck, nachdem seit Mitternacht die neuen Corona-Maßnahmen in Kraft sind. Höchstens 10 Personen pro Tisch, Maskenpflicht auf allen Wegen im Lokal und keine Konsumation im Stehen.

Peter Dobcak, Obmann der Wiener Gastronomen:
"Das Herbst- und das Wintergeschäft sind kaputt. Hochzeiten im Herbst, Martini-Gansl, Weihnachtsfeiern, all das fällt jetzt weg."

Viele Wirte werden das finanziell nicht überleben, fürchtet Dobcak:
"Es muss hier ganz schnell andere Lösungen geben, denn ohne Gäste, bringt uns auch die Steuersenkung auf 5 Prozent nichts. Keine Gäste, kein Umsatz, keine Steuersenkung - aber dennoch volle Kosten. Das kann sich nicht ausgehen."

(mc)

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App