Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

(07.05.2021) Kannst du bald in dein Lieblingslokal gehen, ohne dich davor zu registrieren? Das geht zumindest aus einem Verordnungsentwurf des Gesundheitsministeriums hervor, der laut APA-Infos im Rathaus eingelangt ist. Voraussetzung für den Besuch eines Cafes oder Restaurants ist demnach ein Test bzw. eine Impfung oder eine überstandene Covid-Erkrankung - wobei für diese Variante ein ärztliches Attest nötig ist.

Für das Personal gelten vergleichbare Regeln. Ein Coroatest muss hier mindestens einmal die Woche absolviert werden, auch soll es Maskenpflicht für Kellner geben. Zwischen den Tischen wird - zumindest laut diesem Entwurf - ein Abstand von zwei Metern vorgeschrieben. Eine Öffnung von Lokalen soll von 5.00 bis 22.00 Uhr möglich sein.

Laut Rathaus-Infos soll der Entwurf am Montag verschickt werden. Er ist nun auch für Wien relevant, nachdem Bürgermeister Michael Ludwig am Donnerstag ja verkündet hat, doch auch die Gastronomie am 19. Mai aufsperren zu wollen. Hier hatte es bis zuletzt Spekulationen gegeben, dass dies zumindest indoor erst zu einem späteren Zeitpunkt kommen soll.

(mt/apa)

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg

OECD: Hohe Steuerlast!

Österreich auf Platz 3

2-Jähriger stürzt von Balkon

6 Meter freier Fall

Affenpocken

Wie schützen wir uns?

Reservierungspflicht im Zug?

ÖBB kämpft mit Überlastung

Chemikalien in Fußballstadion

Verteilt von Unbekannten

Ende der Maskenpflicht!

Im Handel und Öffis!

Aus für PCR-Tests

Ab Juni an Schulen