Gastro-Paar fett abgezockt

(19.04.2017) Unbekannte aus Italien zocken ein Gastro-Pärchen aus dem Mühlviertel fett ab! Was ist passiert? Die Täter geben vor, das Lokal der Oberösterreicher kaufen zu wollen. Es findet ein Treffen im italienischen Camo statt. Die angeblichen Kaufinteressenten schlagen einen Deal vor: Ein Geldwechselgeschäft - große gegen kleine Banknoten. Dafür wird noch eine Provision von zehn Prozent in Aussicht gestellt. Letzte Woche Montag findet dann ein weiteres Treffen in Italien statt.

Johann Haginger von der Oberösterreich Krone:
"Da hat der Gastwirt dann 112.00 Euro in bar für das Tauschgeschäft mitgenommen. Am Anfang hat er auch gedacht, das Wechselgeld bekommen zu haben. Doch als er dann nachgeschaut hat, waren das nicht die Provision und die versprochene Anzahlung für den Immobilienkauf, sondern nur wertlose Papierschnipsel."

Die unbekannten Täter sind bereits über alle Berge. Alle Infos checkst du dir in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich