Gastro: Roboter statt Personal

Branche vor Umbruch?

(01.09.2022) Schankroboter statt Barkeeper? Der massive Personalmangel könnte jetzt für deutlich mehr Technik und Automatisierung in der Gastronomie sorgen. Bestellungen am Touchscreen kennt man ja bereits von Fast-Food-Restaurants, solche Systeme könnten auch nach und nach in Wirtshäusern installiert werden. Auch Schankroboter, die auf Bestellung automatisch Bier, Wein, Soft- und Longdrinks ausschenken können, werden den Wirten von den Produzenten derzeit schmackhaft gemacht.

Doch in der Branche gibt es auch viel Skepsis, die meisten Gäste würden doch den persönlichen menschlichen Kontakt bevorzugen, sagt Klaus Friedl, Obmann der steirischen Gastronomen:
"Die Gäste schätzen den persönlichen Kontakt enorm. Gerade nach einem Arbeitstag genießen viele das Gespräch mit dem Kellner, der Kellnerin, dem Barkeeper, der Barkeeperin. So eine Roboter-Bestellung mag einmal ganz spannend sein, auf Dauer wollen die Gäste das aber nicht."

(mc)

6-Jähriger ertrunken

30.000 € für Hinweise

Anschlag in Wien

Prozess gegen Kontaktmann

Drohnenangriff auf Kiew

Infrastruktur betroffen

Grausame Schweinemast

Betrieb kommt glimpflich davon

Schlafender Einbrecher im Auto!

Besitzerin unter Schock

Kommt die Maskenpflicht?

Corona-welle nimmt Fahrt auf

Diesel knackt 2-Euro-Marke

Tirol+Vorarlberg am teuersten

#klarnaschulden geht viral

Irrer TikTok-Trend