Gefährlich: Fahrertausch bei 100 km/h

Autofahrt bei Nacht 611

(01.03.2017) Crazy und supergefährlich: In einem Kleintransporter auf der Westautobahn tauschen Fahrer und Beifahrer bei 100 km/h und extrem viel Verkehr einfach die Plätze!

Die beiden Brüder sind in Salzburg auf Höhe Eugendorf unterwegs. Die Polizei will sie kontrollieren. Als sie das bemerken, tauschen sie schnell die Plätze. Erst als der ältere, 35-jährige Bruder am Steuer sitzt, bleiben sie am Fahrbahnrand stehen.

Manuela Kappes von der Salzburg Krone: "Die Polizei hat den Wechsel mitbekommen und sie zur Seite gewinkt. Die Brüder haben den Wechsel zugegeben. Grund: Der 27-jährige Bruder hat keinen Führerschein. Er hat nur einen gefälschten, polnischen Schein dabei gehabt. Sie wurden beide angezeigt."

Den Brüdern droht eine Geldstrafe. Die ganze Story liest du auch in der heutigen Salzburg-KRONE und auf krone.at

Alm-Brand: Kein Handyempfang

Abstieg ins Tal zu Feuerwehr

Slowenien: Was ist mit Grenze?

Bürgermeister fordern Öffnung

Pingeliges Essen bei Kindern

wächst sich nicht immer raus

Mega-Wirbel um Poolparty

Krasses Video aus den USA

Bub von Bären verfolgt

Junge bewahrt die Nerven

Maske auf der Straße entsorgt

500 Euro Strafe

CoV-2 Welle nimmt in Chile stark zu

Fast 5000 Neuinfektonen über Nacht

Bankräuber telefoniert mit Mom

während der Geiselnahme