Gefährlich: Fahrertausch bei 100 km/h

(01.03.2017) Crazy und supergefährlich: In einem Kleintransporter auf der Westautobahn tauschen Fahrer und Beifahrer bei 100 km/h und extrem viel Verkehr einfach die Plätze!

Die beiden Brüder sind in Salzburg auf Höhe Eugendorf unterwegs. Die Polizei will sie kontrollieren. Als sie das bemerken, tauschen sie schnell die Plätze. Erst als der ältere, 35-jährige Bruder am Steuer sitzt, bleiben sie am Fahrbahnrand stehen.

Manuela Kappes von der Salzburg Krone: "Die Polizei hat den Wechsel mitbekommen und sie zur Seite gewinkt. Die Brüder haben den Wechsel zugegeben. Grund: Der 27-jährige Bruder hat keinen Führerschein. Er hat nur einen gefälschten, polnischen Schein dabei gehabt. Sie wurden beide angezeigt."

Den Brüdern droht eine Geldstrafe. Die ganze Story liest du auch in der heutigen Salzburg-KRONE und auf krone.at

Prozess um Legostein-Betrug

Mehr als 500.000 € Schaden

Sieg für Österreich!

Achtelfinale!

Für immer und ewig?!

Paar wollte Beziehung angekettet retten

Spinne löste Einbruchsalarm aus

im Landeskriminalamt

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

Disco nur für Geimpfte?

Entscheidung diese Woche