Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

(27.10.2020) Die Wiener Polizei sucht nach diesem gefährlichen Spritzen-Mann! Am 27. September ist es im Wiener Bezirk Brigittenau zu einem Tankstellenraub gekommen. Der Vorfall hat sich in der Adalbert-Stifter-Gasse ereignet. Der mutmaßliche Täter soll einen Raub begangen und den Angestellten der Tankstelle mit einer offenbar gebrauchten Spritze bedroht und in deutscher Sprache Bargeld gefordert haben.

Nach der Geldübergabe hat der Tatverdächtige die Flucht ergriffen. Er soll mit einem Fahrrad die Adalbert-Stifter-Gasse überquert haben und die Pasettistraße in Richtung Marchfeldstraße davongefahren sein. Lichtbilder des mutmaßlichen Täters konnten jetzt sichergestellt werden. Die Wiener Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 01-31310-33800.

Personenbeschreibung: Männlich, ca. 28-35 Jahre, ca. 180 cm, mittlere Statur, heller Hauttyp, blaue Augen, blonde Augenbrauen, sprach Deutsch

Kleidung: Grüner Kapuzensweater, dunkelblaue Jogginghose, beige Sneakers, schwarze Lederhandschuhe, Schwarze MNS-Maske mit kleiner weißer Aufschrift linksseitig

(mt)

Gerichtsvollzieher bedroht

Bei Delogierung in Wien

7.700 t Müll auf Autobahnen

Es ist eine Schande

Rettungsaktion am Feuerkogel

Am Berg falsch abgebogen

Herzinfarkt während Sex

15-Jährige stirbt

Hospitalisierungen steigen

505 Neuinfektionen

Seltener Schnappschuss

Heidi zeigt Tochter Lou

Mentale Probleme

Kit über schwere Zeiten

Kids & Smartphones: Alarm

Schon 5 Stunden täglich