Gefährlicher Trend: "Rohes Wasser"

flasche wasser stoepsel 611

(05.01.2018) Finger weg vom sogenannten "rohen Wasser"! Dieser Trend ist bereits in den USA angekommen. In San Francisco verkaufen zahlreiche Start-ups ungefiltertes Wasser für drei bis vier Euro und behaupten, dass es viel gesünder sei.

Gefährlicher Trend: "Rohes Wasser" #1

Die Verkäufer behaupten, dass das "rohe Wasser§ viel gesünder sei, als in Flaschen abgefülltes oder herkömmliches Leitungswasser. Gesunde Bakterien und Mineralien sollen darin enthalten sein.

Gefährlicher Trend: "Rohes Wasser" #2

Ärzte warnen aber! Gerade bei unbehandeltem Wasser könnten gefährliche Bakterien, Viren, Parasiten und krebserregende Partikel enthalten sein.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Wir wissen ja auch, dass im Oberflächenwasser beziehungsweise im ungereinigten Wasser auch Plastikpartikel enthalten sind. Auch diverse andere Schadstoffe wie Qucksilber. Das heißt, man kann auch davon ausgehen, dass es insgesamt eine schädliche Wirkung hat bis hin zur Krebserregung. Dieser Hype ist nicht gerechtfertigt. Ich würde davon abraten!"

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer