Geiselnahme in Grazer Wohnung

Mann bedroht eigene Familie

(15.03.2020) In Graz hat ein 34-Jähriger seine eigene Familie als Geisel genommen! Gestern Nachmittag werden die Einsatzkräfte zu einer Wohnung im Bezirk Liebenau gerufen, weil ein Mann seine 23-Jährige Frau und die beiden gemeinsamen Kinder im Alter von ein und fünf Jahren mit dem Umbringen bedroht haben soll. Der Iraker war mit einem Messer bewaffnet.

Manfred Gruber von der steirischen Polizei:
"Einer Verhandlungsgruppe der Polizei ist es schließlich gelungen, den Mann zum Aufgeben zu bewegen. Er hat sich widerstandslos festnehmen lassen und wird angezeigt. Seine Frau und die beiden Kinder sind unverletzt geblieben, mussten aber vom Roten Kreuz und vom Verhandlungsteam betreut werden."

(CJ)

Kurzarbeit: Missbrauch = Betrug

Werden Dienstzeiten gefälscht?

"Wundermittel" gegen Corona?

Achtung: Falsche Versprechungen

2,53 Promille bei Corona-Party

Unfall am Heimweg: Aufgeflogen

Drogendeal mit Mundschutz

Dealer zeigen sich erfinderisch

AUA spricht über Staatshilfen

Angeblich 500 Millionen Euro

Junge Hirsche auf Shoppingtour

Tiere in Parndorf gesichtet

Gesichtsschutz aus 3D-Drucker

TU Graz druckt Schutzausrüstung

95-Jähriger überlebt Corona

Aus tiroler Spital entlassen