Geköpfte Frau in London gefunden

(05.09.2014) Eine mysteriöse Attacke beschäftigt die Londoner Polizei. Die Beamten finden in einem Privatgarten im Norden der britischen Hauptstadt eine geköpfte Frau. Nachbarn haben die Polizei alarmiert und von einem Mann berichtet, der mit einem Messer bewaffnet durch die Straße läuft. Er soll eine Katze oder einen Hund attackiert haben. Die Polizei findet die Tote und schafft es, den 25-Jährigen einzukesseln und festzunehmen.

Ob er das Opfer gekannt hat, ist noch unklar, sagt Simon Letchford von der Londoner Polizei:
"Die Ermittler sind noch vorort und sie werden wohl noch ein paar Stunden brauchen. So ein Verbrechen mitten am Tag in einer Straße in einem Wohngebiet ist sehr, sehr ungewöhnlich. Wir müssen noch das Motiv für die Tat herausfinden. Wir gehen aber nicht davon aus, dass sie terroristischen Hintergrund hat."

TikTok sperrt Profile

Fakt: Hunderte Seiten entfernt

Mordfall Leonie

Verhaftung in London

Protestmarsch gegen Activision

Sexismus in der Gaming-Branche

Baggerfahrer rastet aus

Wohnungen in Trümmern

Flughafen Verschärfungen

PCR verpflichtend

Gallup-Umfrage: Wo sind sie?

Die Impf-Skeptiker Österreichs

Hirscher verletzt

Ex-Ski-Star im Motorsport

Klagenfurt: Nichten missbraucht

30 Monate Haft