Geköpfte Frau in London gefunden

(05.09.2014) Eine mysteriöse Attacke beschäftigt die Londoner Polizei. Die Beamten finden in einem Privatgarten im Norden der britischen Hauptstadt eine geköpfte Frau. Nachbarn haben die Polizei alarmiert und von einem Mann berichtet, der mit einem Messer bewaffnet durch die Straße läuft. Er soll eine Katze oder einen Hund attackiert haben. Die Polizei findet die Tote und schafft es, den 25-Jährigen einzukesseln und festzunehmen.

Ob er das Opfer gekannt hat, ist noch unklar, sagt Simon Letchford von der Londoner Polizei:
"Die Ermittler sind noch vorort und sie werden wohl noch ein paar Stunden brauchen. So ein Verbrechen mitten am Tag in einer Straße in einem Wohngebiet ist sehr, sehr ungewöhnlich. Wir müssen noch das Motiv für die Tat herausfinden. Wir gehen aber nicht davon aus, dass sie terroristischen Hintergrund hat."

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld

16-Jährige fast vergewaltigt

in Linz

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zweijährige schwer verletzt

Tschetschenische Sittenpolizei

6 Verhaftungen

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Ab nach Schönbrunn

Rettung von Baby-Eichkätzchen

Wie süß sind die bitte?

Streit um Murmeltiere

Frau spuckt, Mann schubst

NÖ: Wohnwagen in Flammen

Mega-Rauchsäule