Geköpfter Hund entdeckt

Grausamer Fund in Belgien

(02.03.2020) Grausamer Fund in Belgien! Eine Spaziergängerin hat einen geköpften Hund entdeckt. Der jungen Appenzeller-Mischlingshündin sei mit einem glatten Schnitt der Kopf abgetrennt worden, so der Belgische Rundfunk (BRF).

Der Hund hat keinen Chip getragen, nur so hätte die Polizei die Identität des Tieres feststellen können. Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Besitzer des gefundenen Tieres und sucht ebenso Zeugen, die in Honsfeld etwas Verdächtiges bemerkt haben.

(mt/apa)

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab