Geköpfter Hund entdeckt

Grausamer Fund in Belgien

(02.03.2020) Grausamer Fund in Belgien! Eine Spaziergängerin hat einen geköpften Hund entdeckt. Der jungen Appenzeller-Mischlingshündin sei mit einem glatten Schnitt der Kopf abgetrennt worden, so der Belgische Rundfunk (BRF).

Der Hund hat keinen Chip getragen, nur so hätte die Polizei die Identität des Tieres feststellen können. Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Besitzer des gefundenen Tieres und sucht ebenso Zeugen, die in Honsfeld etwas Verdächtiges bemerkt haben.

(mt/apa)

Schutzmasken gestohlen

12 Wochen Haft

Antikörpertests ab Ende April

Wer ist bereits immun?

Italiens "Patient 1" ist Papa

Ein Zeichen der Hoffnung

Mann droht Ex mit Corona

Ausraster nach Trennung

Tourismus & Gastro Comeback

Ab Mitte Mai

Keine mündliche Matura

jetzt ist es fix

Reisefreiheit: Bitte warten

Zuerst Virus global besiegen

Kurzarbeit: Missbrauch = Betrug

Werden Dienstzeiten gefälscht?