Geldgeschenke dank Twitter

Der Amerikaner Jason Buzi sorgt auf Twitter für Aufregung! Er versteckt in Großstädten Kuverts und PEZ-Packungen mit Geld, danach twittert er Hinweise auf die Verstecke. Die Suche nach dem Geld sorgt für Begeisterung. Mittlerweile gibt es die Schatzsuche auch in Europa. Die Aktion ist für Buzi aber keine Charity-Veranstaltung, sondern ein Weg grundlos Gutes zu tun:

„Ich glaube nicht, dass es wirklich nur um das Geld geht. Für die meisten Leute ist es der Spaß an der Suche. Das Internet trägt dazu bei, dass Menschen sich im echten Leben treffen. Es bringt sie raus und weg von den Handys, bringt sie dazu, etwas mit ihren Freunden, ihren Kindern und ihrer Familie zu unternehmen. Also, es ist nicht gemeinnützig, aber es ist ein Spiel und eine Möglichkeit der Gesellschaft etwas zurückzugeben.“

Hier gibt's das erste Interview mit Jason Buzi:

Qualvoller Tiertransport

31 Rinder auf engstem Raum

Exotische Zecke in Wohnungen

Braune Hundezecke boomt!

Alligatoren im Drogenrausch

Drogen nicht ins WC spülen

Messerattacke in Wien

Streit um Mann endet blutig

Hirn erkennt keine E-Scooter

Problem für Autofahrer

Ex Ski-Star an Krebs erkrankt

„Fuck Cancer!“

Heute Nacht Mondfinsternis

Wann und Wo?

Verdächtiger Kastenwagenfahrer

Fahndung in Feldkirchen