Geldgeschenke dank Twitter

(09.07.2014) Der Amerikaner Jason Buzi sorgt auf Twitter für Aufregung! Er versteckt in Großstädten Kuverts und PEZ-Packungen mit Geld, danach twittert er Hinweise auf die Verstecke. Die Suche nach dem Geld sorgt für Begeisterung. Mittlerweile gibt es die Schatzsuche auch in Europa. Die Aktion ist für Buzi aber keine Charity-Veranstaltung, sondern ein Weg grundlos Gutes zu tun:

„Ich glaube nicht, dass es wirklich nur um das Geld geht. Für die meisten Leute ist es der Spaß an der Suche. Das Internet trägt dazu bei, dass Menschen sich im echten Leben treffen. Es bringt sie raus und weg von den Handys, bringt sie dazu, etwas mit ihren Freunden, ihren Kindern und ihrer Familie zu unternehmen. Also, es ist nicht gemeinnützig, aber es ist ein Spiel und eine Möglichkeit der Gesellschaft etwas zurückzugeben.“

Hier gibt's das erste Interview mit Jason Buzi:

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht