Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

(21.09.2020) Überraschendes Ergebnis: Die meisten Coronavirus-Genesenen unter 40 Jahren weisen nach ihrer Krankheit keine Antikörper auf! Das geht aus einer in Reichenau an der Rax (Bezirk Neunkirchen) durchgeführten Studie hervor. "Das ist überraschend, deckt sich aber damit, dass bei einem milden Verlauf weniger Antikörper gebildet werden", erklärt die niederösterreichische Landessanitätsdirektorin Irmgard Lechner heute in einem Pressegespräch.

Die Gemeinde war ja im Frühjahr stark von der Pandemie betroffen und eignet sich mit 61 Erkrankten und bis zu 260 Personen in Quarantäne für eine Vollerhebung. Im Rahmen einer im Juni durchgeführten Studie ist der gesamten Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Reichenau eine Antikörpertestung angeboten worden.

Viele waren am Start: 1.824 der 2.637 Eingeladenen haben an der Studie teilgenommen, was etwa 70 Prozent entspricht. Dabei waren auch 49 der 61 im Frühjahr positiv Getesteten. Bei 71,4 Prozent der Erkrankten, die verschiedenen Altersgruppen zuzuordnen waren, wurden Antikörper nachgewiesen. Insgesamt haben 6,5 Prozent der Gemeindebewohner Antikörper aufgewiesen.

Studienteilnehmer sind zu eventuellen Symptomen, Krankheitsverlauf und soziodemografischen Merkmalen befragt worden. "Alle per PCR-Test positiv Getesteten mit Antikörpern hatten Husten. Auch Geschmacks- und Geruchsverlust, starke Müdigkeit und Fieber wurden als weitere Symptome angegeben", berichtet Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig.

Diejenigen, die keine Antikörper gebildet hatten, klagten hingegen vor allem über Schnupfen, der "nicht das Leitsymptom einer Covid-Erkranknung" sei, so Lechner. Darum seien auch leicht verschnupfte Kinder ohne Fieber "wahrscheinlich nicht" an Covid-19 erkrankt, fügt sie im Hinblick auf das vor kurzem gestartete Schuljahr hinzu.

"Keiner ist sicher. Man weiß auch nicht, wie schwer es einen erwischt", sagt Reichenaus Bürgermeister Hannes Döller. Gerade Wachsamkeit und Eigenverantwortung sind darum besonders wichtig.

(mt/apa)

Preisschock in Gastro

Bis zu 20% teurer

In Seilbahn verfangen!

Paragleiterunfall in Tirol

Busunfall auf der Westautobahn

Rund 20 Verletzte

Leni Klum lüftet Zukunftspläne

Collegebeginn im August

Hund stalkt Nachbar

Was er dafür bekommt..

Was passiert mit Impfpflicht?

Heute Volksbegehren im NR

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten