Genügend Gas für Österreich

(02.03.2014) Der Gashahn bleibt weiter offen. Denn trotz der unsicheren Lage in der Ukraine und einer Drohung, die russische Versorgungsleitung durch das Land abzudrehen, ist Österreich auf einen eventuellen Ausfall vorbereitet. Laut Wirtschaftsministerium könne man gut drei Monate ohne Lieferungen aus Russland auskommen - etwa durch eigene Vorräte oder alternative Bezugsquellen. Ukraine-Experte Gerhard Mangott sagt zu KRONEHIT

"Aus derzeitiger Sicht ist nicht zu erwarten, dass die Ukraine so weit gehen wird und den Gastransit unterbricht. Aber selbst käme es dazu - ein sehr unwahrscheinliches Szenario: Österreich wäre darauf vorbereitet."

Mann mordet mit Kobra

Für 5 Millionen Dollar

Riesiger Waldbrand in NÖ

115 Hektar in Flammen

OÖ verschärft Cov-Maßnahmen

FFP2-Maskenpflicht ausgeweitet

Mann wollte Freundin in OÖ töten

warf sich vor Feuerwehrauto

Die Verordnung ist da!

3G am Arbeitsplatz

Partygäste mit Spritze attackiert

In Großbritannien

Exorzismus-Kurs an Uni!

An katholischer Universität

Seen vom Klimawandel bedroht

Kärntner Seen in Gefahr!