Genügend Gas für Österreich

(02.03.2014) Der Gashahn bleibt weiter offen. Denn trotz der unsicheren Lage in der Ukraine und einer Drohung, die russische Versorgungsleitung durch das Land abzudrehen, ist Österreich auf einen eventuellen Ausfall vorbereitet. Laut Wirtschaftsministerium könne man gut drei Monate ohne Lieferungen aus Russland auskommen - etwa durch eigene Vorräte oder alternative Bezugsquellen. Ukraine-Experte Gerhard Mangott sagt zu KRONEHIT

"Aus derzeitiger Sicht ist nicht zu erwarten, dass die Ukraine so weit gehen wird und den Gastransit unterbricht. Aber selbst käme es dazu - ein sehr unwahrscheinliches Szenario: Österreich wäre darauf vorbereitet."

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral