Genügend Gas für Österreich

(02.03.2014) Der Gashahn bleibt weiter offen. Denn trotz der unsicheren Lage in der Ukraine und einer Drohung, die russische Versorgungsleitung durch das Land abzudrehen, ist Österreich auf einen eventuellen Ausfall vorbereitet. Laut Wirtschaftsministerium könne man gut drei Monate ohne Lieferungen aus Russland auskommen - etwa durch eigene Vorräte oder alternative Bezugsquellen. Ukraine-Experte Gerhard Mangott sagt zu KRONEHIT

"Aus derzeitiger Sicht ist nicht zu erwarten, dass die Ukraine so weit gehen wird und den Gastransit unterbricht. Aber selbst käme es dazu - ein sehr unwahrscheinliches Szenario: Österreich wäre darauf vorbereitet."

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen

12 Jahre Popfest

2000 Menschen feiern

Festivaldrama in Kroatien

Österreicher ertrunken

Bär verfolgt Mann

Eine ganze Woche lang

Katze in Dornen gefangen

Nach neun Stunden befreit