Gepard: In-vitro-Fertilisation

Medizinisches Wunder

(26.02.2020) Wie sweet sind diese zwei Geparden bitte? Im Columbus Zoo and Aquarium in Ohio ist ein medizinisches Wunder geschehen: Zwei Gepardenbabys haben dank einer In-vitro-Fertilisation das Licht der Welt erblickt und das ist zum ersten Mal ever bei dieser Katzenart passiert. Die Babys sind von einer Leihmutter ausgetragen worden. Bei den Gepardenjungtierchen handelt es sich um ein Weibchen und ein Männchen. Beide leben im Zoo von Ohio. Der Samenspender kommt aber aus einem Wildpark in Texas.

Durch dieses Verfahren soll die genetische Vielfalt der Geparde in Zukunft gestärkt werden. In der Wildnis leben nur etwa 7500 Exemplare der Art.

(mt)

Jetzt buchen oder abwarten?

Heuer bitte Österreich-Urlaub

Schutzmasken gestohlen

12 Wochen Haft

Antikörpertests ab Ende April

Wer ist bereits immun?

Italiens "Patient 1" ist Papa

Ein Zeichen der Hoffnung

Mann droht Ex mit Corona

Ausraster nach Trennung

Tourismus & Gastro Comeback

Ab Mitte Mai

Keine mündliche Matura

jetzt ist es fix

Reisefreiheit: Bitte warten

Zuerst Virus global besiegen