Angelina Jolie gegen Brad Pitt

geschäftliche Trennung

(09.07.2021) Vor 5 Jahren haben die beiden ihre private Trennung bekannt gegeben - jetzt hat es auch geschäftlich zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt gekracht! 

Schluss mit Lustig

Angelina Jolie möchte nichts mehr mit Brad Pitt zu tun haben! Laut dem US-Magazin "TMZ" hat die Schauspielerin bereits alle nötigen Dokumente beim Richter vorgelegt. Darin bittet sie: Ihre Beteiligung an der gemeinsamen Spirituosen-Firma Chateau Miraval zu Geld machen zu dürfen. Das heißt im Klartext: Sie möchte aus dem gemeinsamen Business aussteigen! Gemeinsam mit Brad Pitt besitzt sie ein Weingut in Frankreich, wo sie unterschiedliche Weinsorten herstellen.

unüblicher Deal

Das Skurrile an der Story: In Amerika ist es sehr ungewöhnlich seine Unternehmensanteile nach einer Scheidung sofort zu verkaufen. Üblicherweise friert man die Firmenanteile erst  einmal ein. Aber nicht Angelina Jolie! Die Schauspielerin kann es nämlich gar nicht abwarten, das gemeinsame Weingut zu Geld zu machen. 

Nur mehr die gemeinsamen Kinder übrig

Angelina Jolie und Brad Pitt waren seit 2005 ein Paar, seit 2014 verheiratet. 2016 kam dann allerdings schon wieder die Scheidung, seit 2019 sind die beiden offiziell kein Ehepaar mehr. Jetzt folgt der Höhepunkt: die geschäftliche Trennung. Damit bleibt den beiden nur mehr eine Sache, was sie noch verbindet: ihre gemeinsamen Kinder! Hoffentlich bleibt die Beziehung in dieser Sache wenigstens gut!

(MF)

Ehrenbürger Clooney

George packt an nach Unwetter

Sauber oder Saubär?

Kutcher packt aus.

TikTok sperrt Profile

Fakt: Hunderte Seiten entfernt

Mordfall Leonie

Verhaftung in London

Protestmarsch gegen Activision

Sexismus in der Gaming-Branche

Baggerfahrer rastet aus

Wohnungen in Trümmern

Flughafen Verschärfungen

PCR verpflichtend

Gallup-Umfrage: Wo sind sie?

Die Impf-Skeptiker Österreichs