Gewalt gegen Lehrer nimmt zu

(18.11.2016) Jeder vierte Lehrer ist schon einmal von Schülern beschimpft, gemobbt oder sogar bedroht worden. Das zeigen erschreckende Zahlen aus Deutschland. Und immerhin sechs Prozent der Lehrer sind auch schon körperlich attackiert worden - mit Ohrfeigen, Faustschlägen, Tritten und Bespucken.

Aus Österreich gibt es zwar keine entsprechenden Zahlen, doch auch bei uns werden die Lehrer immer öfter von Schülern angegriffen.

Lehrergewerkschafter Paul Kimberger:
“Wir hatten schon einige Fälle, die wir sogar zur Anzeige bringen mussten. Da geht es nicht um freche Bemerkungen oder Beleidigungen, da sind wirklich strafrechtlich relevante Dinge dabei. Besonders schlimm geht es in den Sozialen Netzwerken zu. Ich warne auch alle Kollegen davor, über Facebook, Snapchat oder WhatsApp Kontakt zu Schülern zu haben.“

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen

Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Bodensee riecht nach Kloake

Faulende Algen sind schuld

USA: Urlaub endet tödlich

Von Sonnenschirm getötet

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Frankreich-Urlauber aufgepasst

Bissgefahr von Aggro-Fischen