Rakete explodiert : Sie war zum Glück unbemannt

Gewaltige Raketen-Explosion gestern in den USA! Eine Trägerrakete mit einem Raumfrachter ist kurz nach dem Start explodiert. Die Rakete wäre zu einem Versorgungsflug zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen und war glücklicherweise unbemannt. Sechs Sekunden nach dem Start ist nur noch ein Feuerball zu sehen, die Rakete stürzt zu Boden. Beim Hersteller Orbital Sciences ist man noch ratlos, es hätte vorab keinerlei Probleme oder Zwischenfälle gegeben.

Chef Frank Culbertson ist dennoch dankbar:
"Natürlich ist es hart für uns, diese Rakete und ihre Fracht zu verlieren. Sie war sehr wichtig und wertvoll für uns und unsere Kunden. Aber natürlich lange nicht so tragisch, wie wenn wir ein Menschenleben verloren hätten. Daher bin ich froh, dass es keine Verletzten gibt und die Sicherheitsmaßnahmen funktioniert haben."

site by wunderweiss, v1.50