Gift in Kinderkleidung

(14.01.2014) Kleine Chemie-Monster sind in Kinderkleidung enthalten! Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat in einem neuen Test 82 Kleidungsstücke von 12 verschiedenen Firmen unter die Lupe genommen. Bei jeder Marke haben Experten bedenkliche Chemikalien festgestellt. Vor allem gefährliche Weichmacher, die in der EU zwar in Kinderspielzeug nicht aber im Gewand verboten sind. Nunu Kaller von Greenpeace:

"Das Problem ist, dass diese Weichmacher persistent sind. Das bedeutet, sie bauen sich nicht ab. Wenn sie sich auswaschen aus der Kleidung, dann landen sie in der Umwelt und verschmutzen die Flüsse und sind nicht abbaubar und keine Kläranlage kann sie rausfiltern. Einige der Weichmacher gelten als krebserregend."

Den kompletten Test liest du jetzt auf kronehit.at!

Tsunami-Warnung

für gesamten Pazifik

Hermagor abgeriegelt

ab Dienstag

WM-Gold für Österreich

Kombinierer Lamparter siegt

Teenies springen in die Donau

Experten warnen

Österreicher wollen Job-Wechsel

laut Umfrage

Marinesoldat rettet Katzen

von brennendem Boot

Demo für Frauenrechte

legt wiener frühverkehr lahm

„I bin ka Panzer"

Ein Ende für Bodyshaming