Giftgrüner Bach in Klosterneuburg

Bach1 611x344

(12.12.2018) Was ist denn da passiert? In Klosterneuburg in Niederösterreich hat sich am Montag ein Bach giftgrün gefärbt. Was zunächst beunruhigend ausgeschaut hat, hat sich aber schnell als vollkommen harmlos herausgestellt.

Grund für die grüne Färbung des Wassers sind Reparaturarbeiten an einem undichten Schuldach. Um erkennen zu können, an welchen Stellen das Dach undicht ist, hat man Lebensmittelfarbe in das Wasser gemischt und es darüber geschüttet. Anschließend ist das Wasser in den Bach geflossen, so Ernst Eichinger von der Bundesimmobiliengesellschaft:

"Das meiste Wasser wird über den Kanal, über die Regenrinnen abgeleitet und der Kanal mündet irgendwo in den Bach und deshalb ist das Wasser grün."

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö