Giftgrüner Bach in Klosterneuburg

(12.12.2018) Was ist denn da passiert? In Klosterneuburg in Niederösterreich hat sich am Montag ein Bach giftgrün gefärbt. Was zunächst beunruhigend ausgeschaut hat, hat sich aber schnell als vollkommen harmlos herausgestellt.

Grund für die grüne Färbung des Wassers sind Reparaturarbeiten an einem undichten Schuldach. Um erkennen zu können, an welchen Stellen das Dach undicht ist, hat man Lebensmittelfarbe in das Wasser gemischt und es darüber geschüttet. Anschließend ist das Wasser in den Bach geflossen, so Ernst Eichinger von der Bundesimmobiliengesellschaft:

"Das meiste Wasser wird über den Kanal, über die Regenrinnen abgeleitet und der Kanal mündet irgendwo in den Bach und deshalb ist das Wasser grün."

Regionale Abstufungen

nach zähen Verhandlungen

Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

AstraZeneca nur unter 65

Empfehlung bestätigt

J&J innerhalb 48h in Aussicht

in den USA

4 Kaninchen wie Müll entsorgt

Grausame Tat in Wien

Baby-Glück: Lena & Mark

Erste Aufnahmen mit Baby

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet