Giftköder: Hunde qualvoll gestorben

boarder collie hund 611

(24.09.2018) Achtung Hundebesitzer! Im Burgenland sorgt ein Fall von Tierquälerei für Entsetzen. Ein Unbekannter dürfte im Bezirk Neusiedl am See Giftköder auf das Grundstück eines Hundehalters geworfen haben.

Ein vierjähriger Chihuahua und ein zwölfjähriger Havaneser sind qualvoll gestorben. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen zum Täter. Achte beim Gassi gehen auf jeden Fall genau auf deinen Vierbeiner, sagt Jürgen Mayer von der Polizei Burgenland:

"Den Hundebesitzern kann natürlich nur geraten werden, dass sie, wenn sie außerhalb des eigenen Grundstücks mit ihren Hunden Gassi gehen, die Hunde auf jeden Fall an der Leine haben. Außerdem sollten Hundebesitzer darauf achten, dass ihre Vierbeiner auf der Straße liegende Gegenstände nicht in den Mund nehmen."

Außerdem bittet die Polizei um Hinweise.

"Rapunzel" behält den Rekord

Inderin hat die längsten Haare

Herberge überflutet: 5 Tote

mit siedendem Wasser

Bus kracht in Stadtmauer

Vier Personen verletzt

Schielender Husky angebracht

dank Facebook Posting

Bluttat in Pizzeria

Bluttat im Bezirk Neunkirchen

Ölspur führt zu Alkolenker

Fahrerflucht nach Unfall

Größter Schneemann der Welt?

Schladming will den Weltrekord

2 Tote nach Schüssen in Club

Tragödie in San Antonio