Giftköder: Hunde qualvoll gestorben

boarder collie hund 611

(24.09.2018) Achtung Hundebesitzer! Im Burgenland sorgt ein Fall von Tierquälerei für Entsetzen. Ein Unbekannter dürfte im Bezirk Neusiedl am See Giftköder auf das Grundstück eines Hundehalters geworfen haben.

Ein vierjähriger Chihuahua und ein zwölfjähriger Havaneser sind qualvoll gestorben. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen zum Täter. Achte beim Gassi gehen auf jeden Fall genau auf deinen Vierbeiner, sagt Jürgen Mayer von der Polizei Burgenland:

"Den Hundebesitzern kann natürlich nur geraten werden, dass sie, wenn sie außerhalb des eigenen Grundstücks mit ihren Hunden Gassi gehen, die Hunde auf jeden Fall an der Leine haben. Außerdem sollten Hundebesitzer darauf achten, dass ihre Vierbeiner auf der Straße liegende Gegenstände nicht in den Mund nehmen."

Außerdem bittet die Polizei um Hinweise.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer