Giftköder: Hunde qualvoll gestorben

boarder collie hund 611

(24.09.2018) Achtung Hundebesitzer! Im Burgenland sorgt ein Fall von Tierquälerei für Entsetzen. Ein Unbekannter dürfte im Bezirk Neusiedl am See Giftköder auf das Grundstück eines Hundehalters geworfen haben.

Ein vierjähriger Chihuahua und ein zwölfjähriger Havaneser sind qualvoll gestorben. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen zum Täter. Achte beim Gassi gehen auf jeden Fall genau auf deinen Vierbeiner, sagt Jürgen Mayer von der Polizei Burgenland:

"Den Hundebesitzern kann natürlich nur geraten werden, dass sie, wenn sie außerhalb des eigenen Grundstücks mit ihren Hunden Gassi gehen, die Hunde auf jeden Fall an der Leine haben. Außerdem sollten Hundebesitzer darauf achten, dass ihre Vierbeiner auf der Straße liegende Gegenstände nicht in den Mund nehmen."

Außerdem bittet die Polizei um Hinweise.

Kind auf Straße erschossen

Ganz Schweden ist entsetzt

12-Jährige mit Faust geschlagen

Rassismus-Ermittlungen

Dealer-Trio in Wien gefasst

Halbes Kilo Heroin entdeckt

Von Walhaiflosse getroffen

Schnorchlerin schwer verletzt

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer