Giftköder in Stockerau

1.000 € Belohnung

Warnung vor einem Hundehasser in Stockerau! Immer wieder werden in der Stadtgemeinde Giftköder gefunden. Erst letztes Wochenende ist eine Hündin qualvoll gestorben. Sie soll einen Giftköder gefressen haben, der in der Nähe eines Kinderspielplatzes gestreut worden ist.

Die FPÖ hat jetzt 1.000 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, so die Freiheitliche Landtagsabgeordnete Ina Aigner:
"Man hört immer, dass man Warnschilder aufstellen und die Leute informieren soll. Das kann doch nicht die Lösung sein. Wir haben jetzt diese Belohnung ausgesetzt. Und wenn wir durch die Hinweise auf den Täter stoßen, dann zahlen wir diese Prämie natürlich gerne aus."

Heroin: Mutter tot neben Baby

Drogendrama im Burgenland

Giftspinnen-Alarm in Tirol

OMG: Schwarze Witwe?

Spanner am 007-Film-Set

Kamera auf Toilette eingebaut

Zu Heiß: Nackter im Supermarkt

wegen Abkühlung

Heißluftballon stürzt ab

Festivalbesucher verletzt!

+++ Breaking News! +++

Wien: Totes Baby im Park

So viele Brüste auf Twitter

was steckt dahinter?

Tödlicher Crash mit Hirsch

Motorradunfall in OÖ