Giftköder in Stockerau

1.000 € Belohnung

(15.03.2019) Warnung vor einem Hundehasser in Stockerau! Immer wieder werden in der Stadtgemeinde Giftköder gefunden. Erst letztes Wochenende ist eine Hündin qualvoll gestorben. Sie soll einen Giftköder gefressen haben, der in der Nähe eines Kinderspielplatzes gestreut worden ist.

Die FPÖ hat jetzt 1.000 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, so die Freiheitliche Landtagsabgeordnete Ina Aigner:
"Man hört immer, dass man Warnschilder aufstellen und die Leute informieren soll. Das kann doch nicht die Lösung sein. Wir haben jetzt diese Belohnung ausgesetzt. Und wenn wir durch die Hinweise auf den Täter stoßen, dann zahlen wir diese Prämie natürlich gerne aus."

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!

Politiker schaut Porno

Die Ausrede ist genial