Giftköder in Stockerau

1.000 € Belohnung

(15.03.2019) Warnung vor einem Hundehasser in Stockerau! Immer wieder werden in der Stadtgemeinde Giftköder gefunden. Erst letztes Wochenende ist eine Hündin qualvoll gestorben. Sie soll einen Giftköder gefressen haben, der in der Nähe eines Kinderspielplatzes gestreut worden ist.

Die FPÖ hat jetzt 1.000 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, so die Freiheitliche Landtagsabgeordnete Ina Aigner:
"Man hört immer, dass man Warnschilder aufstellen und die Leute informieren soll. Das kann doch nicht die Lösung sein. Wir haben jetzt diese Belohnung ausgesetzt. Und wenn wir durch die Hinweise auf den Täter stoßen, dann zahlen wir diese Prämie natürlich gerne aus."

Versuchter Mord in Wien

Polizei bittet um Hinweise

440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

30-Grad-Marke geknackt

wärmster Montag in Österreich

19.05.: Allgemeine Öffnungen fix

Hier alle Details zu den Öffnungen

Brunnenwasser grün gefärbt

in Grazer City

"Nur" 820 Neuinfektionen

Inzidenz unter 100

Double unter Maske von Cro

sogar beim Echo!

Sechsfache Impfstoffdosis

in Italien aus Versehen verbabreicht