Giftköder in Stockerau

1.000 € Belohnung

(15.03.2019) Warnung vor einem Hundehasser in Stockerau! Immer wieder werden in der Stadtgemeinde Giftköder gefunden. Erst letztes Wochenende ist eine Hündin qualvoll gestorben. Sie soll einen Giftköder gefressen haben, der in der Nähe eines Kinderspielplatzes gestreut worden ist.

Die FPÖ hat jetzt 1.000 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, so die Freiheitliche Landtagsabgeordnete Ina Aigner:
"Man hört immer, dass man Warnschilder aufstellen und die Leute informieren soll. Das kann doch nicht die Lösung sein. Wir haben jetzt diese Belohnung ausgesetzt. Und wenn wir durch die Hinweise auf den Täter stoßen, dann zahlen wir diese Prämie natürlich gerne aus."

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt