Stmk: Giftköder-Alarm

Suche nach Hundehasser

(08.08.2019) Bitte pass auf! Ein Tierhasser treibt in der Oststeiermark sein Unwesen und legt Giftköder aus.

Tödliche Giftköder-Fallen sind ja leider keine Einzelfälle! Ob Rattengift, Rasierklingen oder Angelhaken, den Kriminellen fällt immer irgendetwas Neues ein.

So wie auch einem Unbekannten, der im Bezirk Weiz einen Giftköder, bestehend aus einem Fleischstück, welches mit einem Angelhaken und einem Säckchen Mäusegift gespickt war, ausgelegt hat.

Den Köder hat man offenbar gegen Hunde ausgelegt. Bis jetzt ist aber Gott sei Dank noch kein Tier zu Schaden gekommen.

Gefunden hat den Giftköder eine 41-jährige Frau auf dem Grünstreifen vor ihrem Wohnhaus.

Die Polizei fahndet jetzt nach dem Unbekannten und ersucht um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 059133/6260.

Fall Dornbirn: Lebenslang

Urteil gegen Soner Ö.

Rodelunfälle nehmen stark zu

80 Prozent ohne Helm unterwegs

Kalt mit Aussicht auf Leguane

Florida warnt Bevölkerung

Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

Krasses Sturmtief in Spanien

Heftige Wellen und Schaumbad

U1 fährt mit offener Tür

Das ist der nächste Vorfall

Tabak in der Vagina?

Neuer Trend

Mysteriöse Brandserie in Enns

Brandstiftung als Ursache?