Giftschlange in Hallenbad

Stmk: Aufregung um Hornviper

(14.07.2020) Giftschlangen-Sichtung im Hallenbad! Mehrere Gäste der Gesundheitstherme Wildbad im steirischen Neumarkt fotografieren im Badebereich eine Schlange. Der alarmierte Reptilienexperte erkennt sofort, dass es sich um eine Hornviper handelt. Die lebt tatsächlich vereinzelt im steirisch-kärntnerischen Grenzgebiet und gilt als giftigste Schlange Mitteleuropas.

Die Schlange in der Therme ist allerdings spurlos verschwunden, wahrscheinlich zurück in die Natur. Trotzdem hat die Therme jetzt reagiert, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
"Die Therme wird ihr Personal schulen und auch Informationstafeln aufstellen. Damit die Besucher wissen, was im Fall einer Schlangensichtung zu tun ist. Das Personal wird dann natürlich entsprechend reagieren."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Vorsicht: Falsche Polizei!

Kassieren Geld von Lenker

Mann (20) in Wohnung beraubt

Krasser Fall in Judenburg

Bist du in Heimquarantäne?

CoV-Patienten für Studie gesucht

Politiker nackt im Video-Call

Zoom-Fail aus Kanada

Raubüberfall in Graz

Zeugen gesucht

Herzinfarkt wegen Energy Drinks

Student aus England warnt

Angela Merkel geimpft

Mit astrazeneca

Mit über 2 Promille

LKW-Fahrer auf A6 gestoppt