Giftschlange in Hallenbad

Stmk: Aufregung um Hornviper

(14.07.2020) Giftschlangen-Sichtung im Hallenbad! Mehrere Gäste der Gesundheitstherme Wildbad im steirischen Neumarkt fotografieren im Badebereich eine Schlange. Der alarmierte Reptilienexperte erkennt sofort, dass es sich um eine Hornviper handelt. Die lebt tatsächlich vereinzelt im steirisch-kärntnerischen Grenzgebiet und gilt als giftigste Schlange Mitteleuropas.

Die Schlange in der Therme ist allerdings spurlos verschwunden, wahrscheinlich zurück in die Natur. Trotzdem hat die Therme jetzt reagiert, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
"Die Therme wird ihr Personal schulen und auch Informationstafeln aufstellen. Damit die Besucher wissen, was im Fall einer Schlangensichtung zu tun ist. Das Personal wird dann natürlich entsprechend reagieren."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren