Giftstoffe in Kindersitzen

Jeder 3. Sitz fällt durch Test

Ein gutes Crashtest-Ergebnis allein ist zu wenig. Der ÖAMTC hat jetzt 15 Kindersitze getestet und vier davon sind durchgefallen. Grund: Die Schadstoffbelastung. In den Sitzen sind unter anderem krebserregende Stoffe und Flammschutzmittel gefunden worden.

Die Hersteller sind aber nicht nur in der Produktion gefordert, sie müssen die gesamte Lieferkette überwachen, fordert Steffan Kerbl vom ÖAMTC:
„Wir haben schon mal Schadstoffe gefunden, die normalerweise im Rattengift enthalten sind. Das deutet darauf hin, dass damit ein Container gereinigt worden ist, in dem später Kindersitze transportiert worden sind. Das reicht dann schon, dass die Kindersitze kontaminiert sind.“

Das gesamte Kindersitz-Testergebnis findest du hier

Schüsse in Tirol!

Cobra-Einsatz

Bub (5): Koks in Kindergarten

wollte Spiderman sein

Alle Infos zu Straßensperren!

kronehit Verkehrscheck

Kärnten: Bub (2) ausgeflogen

Medikament dringend gebraucht

Tödlicher Halsstich: Prozess

Schreckliche Bluttat in Tirol

Vegan: Vorsicht, müde Knochen

Kids & Teenies sehr gefährdet

Seltener Sumatra-Elefant tot

ohne Stoßzähne gefunden

Politiker furzt live

#fartgate