Glück für Geisterfahrerin

Riesenglück für eine Geisterfahrerin in Tirol. Bei Imst fährt gestern eine Frau in die falsche Richtung auf die Autobahn auf. Sie bemerkt das aber erst in einem Tunnel. Bis dahin muss schon ein anderer Autofahrer ausweichen und prallt gegen die Leitplanke – er bleibt aber unverletzt. Im Tunnel betätigt die Geisterfahrerin währenddessen die Warnblinkanlage, fährt bis zur Tunnelausweiche weiter und wendet dort in Seelenruhe. Günther Kienel von der Autobahnpolizei Imst sagt zu KRONEHIT:

"Sie war nicht alkoholisiert, aber offenbar etwas verwirrt. Sie war sich keiner Schuld bewusst. Sie dachte, sie wäre auf einer Bundesstraße unterwegs und hat das nicht erkannt, dass sie auf der Autobahn falsch fährt."

Männer aus Schnee befreit

Facebook-Video rettet Leben

Heute erste Shisha-Demo

Es geht um tausende Jobs

Krass, wonach viele User suchen

Die Pornhub-Statistik ist da

Explosion im Mehrfamilienhaus

Mindestens 25 Verletzte

Horoskop sagt Gewalt voraus

„Blaue Flecken programmiert“

Sex-Attacke in Vorarlberg

Polizei hofft auf Zeugen

FPÖ vs. DAÖ: Wer wechselt?

Erinnerungen an BZÖ-Gründung

Bub (4) in Bank eingesperrt

Schräger Feuerwehreinsatz