Glück für Geisterfahrerin

(08.12.2013) Riesenglück für eine Geisterfahrerin in Tirol. Bei Imst fährt gestern eine Frau in die falsche Richtung auf die Autobahn auf. Sie bemerkt das aber erst in einem Tunnel. Bis dahin muss schon ein anderer Autofahrer ausweichen und prallt gegen die Leitplanke – er bleibt aber unverletzt. Im Tunnel betätigt die Geisterfahrerin währenddessen die Warnblinkanlage, fährt bis zur Tunnelausweiche weiter und wendet dort in Seelenruhe. Günther Kienel von der Autobahnpolizei Imst sagt zu KRONEHIT:

"Sie war nicht alkoholisiert, aber offenbar etwas verwirrt. Sie war sich keiner Schuld bewusst. Sie dachte, sie wäre auf einer Bundesstraße unterwegs und hat das nicht erkannt, dass sie auf der Autobahn falsch fährt."

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar